„ESF-Programme: Europa investiert in die Zukunft der Landkreise Erding und Ebersberg“

08. Dezember 2015 | Europa

Mit rund einer Milliarde Euro ist das Programm des Europäischen Sozialfonds (ESF) zur Berufseinstiegsbegleitung das finanzstärkste Programm für die neue ESF-Periode von 2014 bis 2020.

„Ich freue mich, dass die Schülerinnen und Schüler von 19 Schulen in den Landkreisen Erding und Ebersberg Unterstützung für einen erfolgreichen Einstieg ins Berufsleben bekommen. Wir investieren jetzt in die Zukunft unserer Gesellschaft. Alle unsere Kinder, auch die leistungsschwächeren Schülerinnen und Schüler, werden begleitet, um ihnen einen guten Start ins Berufsleben zu ermöglichen“, erklärt der SPD-Bundestagsabgeordnete und zuständige Berichterstatter im Haushaltsausschuss Ewald Schurer.

Parallel werden die aktuellen Herausforderungen nicht vergessen. Einerseits werden die Jobcenter in Erding und Ebersberg durch das ESF-Programm zum Abbau von Langzeitarbeitslosigkeit stark entlastet, andererseits entwickelt das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in Zusammenarbeit mit dem ESF eine berufsbezogene Sprachförderung für Menschen mit Migrationshintergrund.

„Diese Maßnahmen sind gerade in der aktuellen Situation mit einer hohen Zahl von Flüchtlingen von besonderer Bedeutung für unser gesellschaftliches Zusammenleben. Sie zeigen: wir kümmern uns um alle Mitglieder unserer Gesellschaft und lassen niemanden zurück“, sagt Ewald Schurer, Vorsitzender der SPD Oberbayern.

  • 13.12.2016, 19:30 Uhr
    Stammtisch der SPD Vaterstetten | mehr…
  • 21.12.2016, 19:30 Uhr
    Literarischer Stammtisch der SPD | mehr…
  • 31.12.2016, 14:00 Uhr
    Sylvester-Boule-Turnier der SPD Anzing | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto