„Sicherheit in den Schulbussen muss dringend erhöht werden!“

16. Juni 2015 | Verkehrspolitik

Angesichts der aktuellen Debatte um die Sicherheit im Busverkehr von Schülerinnen und Schülern erklärt der SPD-Bundestagsabgeordnete Ewald Schurer: „Ich kann mich den Forderungen, dass die Verkehrssicherheit in den Schulbussen erhöht werden muss, nur anschließen. Bereits jetzt ist es optional für die Kommunen, die meist Träger der reinen Schulbusse sind, möglich, bei der Ausschreibung Stehplätze zu untersagen und Gurte vorzuschreiben. Diese Option sollte künftig zur Pflicht werden.“

MdB Schurer weiter: „Ich beobachte die Situation in den Schulbussen bereits seit Jahren mit einer gewissen Sorge. Neben der Gurtpflicht in den Schulbussen würde ich es daher begrüßen, beispielsweise zu Beginn jedes Schuljahres ein Sicherheitstraining an Schulen durchzuführen. So können auch Schülerinnen und Schüler, die den öffentlichen Linienverkehr oder andere Verkehrsmittel nutzen, für das richtige Verhalten geschult werden.

Eine weitere Möglichkeit wäre ein konzertiertes Projekt gemeinsam mit der Kreisverkehrswacht, dem ADAC, den Gemeinden sowie den Busunternehmen anhand des Vorbilds vieler anderer Landkreise. So könnte man ehrenamtliche Schulbusgleiter schulen, die während der Fahrt auf die Schülerinnen und Schüler achten.“

  • 28.08.2016, 10:30 – 12:30 Uhr
    Politischer Frühschoppen mit Ralf Stegner | mehr…
  • 28.08.2016, 14:30 – 17:15 Uhr
    BayernSPD BERGAUF-TOUR mit Ralf Stegner | mehr…
  • 03.09.2016
    BayernSPD BERGAUF-TOUR mit Torsten Albig | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto