Fachgespräch zum Planungsstand des Brenner-Zulaufs im Landkreis Ebersberg

04. März 2015 | Infrastruktur

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Ewald Schurer setzt seine Dialogreihe zum Brenner-Basistunnel und dessen Auswirkungen auf den Landkreis Ebersberg fort. „Ziel des Fachgespräches ist es, gemeinsam mit der Deutschen Bahn, den betroffenen Anrainerkommunen und den Bürgerinnen und Bürgern frühzeitige und umfängliche Vereinbarungen über einen qualitativ hochwertigen Lärmschutz auch im Landkreis Ebersberg zu treffen. Es ist uns gelungen, den Sprecher für Großprojekte der Deutschen Bahn in Bayern, Herrn Michael Ernst Schmidt, für diese Veranstaltung zu gewinnen“, teilt MdB Schurer mit.

Nachdem Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt für das Inntal und Rosenheim erst kürzlich eine umfassende Beteiligung aller Betroffenen zugesagt hat, muss das auch für den Landkreis Ebersberg gelten. „Zwar soll der Gleisausbau laut Deutscher Bahn nur bis Rosenheim gehen, aber mit einem fertig gestellten Brenner-Basistunnel wird nach 2025 auch der Landkreis Ebersberg massiv von dem stark zunehmenden Güterverkehr betroffen sein“, so MdB Ewald Schurer nach einem Gespräch mit dem Vorsitzenden des Verkehrsausschusses im Bundestag, MdB Martin Burkert. Auch weitere Fragen wie Trassenverlauf, Zeitachsen, oder mögliche Umweltbelastungen sind noch unbeantwortet.

Donnerstag, 12. März 2015 um 19:00 Uhr in der Trattoria Limone (ehem. Mairsamer), Burgstraße 21, 85604 Zorneding/Pöring

  • 28.08.2016, 10:30 – 12:30 Uhr
    Politischer Frühschoppen mit Ralf Stegner | mehr…
  • 28.08.2016, 14:30 – 17:15 Uhr
    BayernSPD BERGAUF-TOUR mit Ralf Stegner | mehr…
  • 03.09.2016
    BayernSPD BERGAUF-TOUR mit Torsten Albig | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto