„Die historische Entscheidung für einen Mindestlohn sorgt für Neue Ordnung am Arbeitsmarkt! Auch im Wahlkreis Erding-Ebersberg werden mehr als 13.000 Menschen höhere Löhne erhalten!“

03. Juli 2014 | Arbeit

Nach über zehnjähriger Kraftanstrengung kommt der flächendeckende gesetzliche Mindestlohn von 8,50 Euro pro Stunde für vier Millionen Beschäftigte ab 2015 in unserem Land. „Das bedeutet für viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, auch und gerade im wirtschaftsstarken Oberbayern mit seinen rund 2,1 Millionen sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten, mehr Einkommensgerechtigkeit. In den Landkreisen Ebersberg und Erding können nach sehr konservativer Rechnung mehr als 13.000 Menschen mit höheren Löhnen rechnen. Niedriglöhne werden damit deutlich zurückgedrängt“, so SPD-Bundestagsabgeordneter Ewald Schurer.

Der Chefhaushälter für den Bereich Arbeit und Soziales weiter: „Wir verschaffen Arbeit nicht nur wieder einen grundlegenden Wert für viele Menschen. Vielmehr trägt diese historische Entscheidung dazu bei, dass die Kaufkraft durch den Anstieg der Löhne um insgesamt rund 10 Milliarden Euro steigt. Staat und Sozialkassen nehmen mehr ein und werden gleichzeitig entlastet. Befürchtungen, dass ein flächendeckender Mindestlohn Jobs kostet, ist durch die gängige Praxis in 20 europäischen Nachbarländern eindeutig widerlegt. Es ist vielmehr umgekehrt. Der steigende Konsum sorgt für neue, gut entlohnte Arbeit.“

Die wenigen Übergangsregelungen bei Zeitungszustellern und Saisonarbeitern in der Landwirtschaft enden spätestens zum 31.12.2016. Auch hier muss dann ein Mindestlohn von mindestens 8,50 Euro gezahlt werden.

Schluss macht die SPD mit der „Generation Praktikum“. Wir fordern seit Jahren faire Regeln für Praktika. Deswegen bekommen auch PraktikantInnen zukünftig den Mindestlohn – ausgenommen sind lediglich Praktika vor oder während des Studiums und der Ausbildung von bis zu drei Monaten. „Besonders erfreulich sind die Qualitätsverbesserungen für PraktikantInnen, die auf Forderung der SPD durchgesetzt werden konnten“, so Ewald Schurer. Ein Praktikum ohne Vertrag und genauer Tätigkeitsbeschreibung wird in Zukunft nicht mehr möglich sein.

  • 26.06.2016, 12:00 – 14:30 Uhr
    Bergauf-Tour mit Andrea Nahles | mehr…
  • 29.06.2016, 19:30 Uhr
    Politischer Stammtisch der SPD Zorneding | mehr…
  • 01.07.2016, 18:30 Uhr
    Dialogforum#NeuesMiteinander: Raus ins Grüne! Kleingärten als Integrationsorte für die Stadtgesellschaft | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto