„Die Bahn muss auch im Landkreis Ebersberg endlich über ihre Pläne zum Brenner-Basistunnel informieren!“

13. Februar 2015 | Infrastruktur

Die Planung des Brenner-Basistunnels kommt in Bayern weiterhin nicht voran. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Ewald Schurer mahnt bereits seit Jahren eine Beschleunigung des Verfahrens sowie eine verbesserte Öffentlichkeitsbeteiligung an: „Während in Österreich und in Südtirol die Zulaufstrecken teilweise längst gebaut und auch die Planungen und der Bau des Brenner-Basistunnels selbst in vollem Gange sind, diskutiert die Deutsche Bahn noch immer über Übergangslösungen. Es wäre zielführender, die Pläne für den Neubau endlich zu konkretisieren!“.

Im Hinblick auf den heutigen Ortstermin mit Verkehrsminister Dobrindt und einem Vertreter der Bahn im Kreis Rosenheim kritisiert MdB Schurer: „Die Bahn sollte auch im Landkreis Ebersberg ihre Pläne vorstellen. Wird es zusätzliche Gleise nur zwischen Rosenheim und Kiefersfelden an der Grenze geben oder auch darüber hinaus? Wie soll dem vermehrten Verkehrsaufkommen im Kreis Ebersberg begegnet werden? Die Bürgerinnen und Bürger haben ein Recht zu erfahren, welche Ideen und Lösungen die Bahn zwischenzeitlich entwickelt hat.“

Um Orientierung in das laufende Verfahren zu bringen, wird MdB Ewald Schurer, der auch in der laufenden Legislaturperiode Mitglied der interfraktionellen Parlamentariergruppe Bahnlärm ist, am 12. März um 19 Uhr im Gasthaus „Limone“ (ehemals Mairsamer) in Pöring ein Forum zum Thema Ausbau des Brenner-Basistunnels mit dem Schwerpunkt Lärmschutz veranstalten. Alle Kommunalpolitikerinnen und Kommunalpolitiker sowie insbesondere die Bürgerinnen und Bürger der Anrainergemeinden sind hierzu herzlich eingeladen. Eine Einladung hierzu ergeht zeitnah.

  • 04.08.2016, 19:30 Uhr
    MdB Ewald Schurer zum Ausbau der Bahnstrecke München-Mühldorf-Freilassing | mehr…
  • 09.08.2016, 19:30 Uhr
    Stammtisch der SPD Vaterstetten | mehr…
  • 24.08.2016, 19:30 Uhr
    Politischer Stammtisch der SPD Zorneding | mehr…

Alle Termine

An- oder abmelden ganz einfach – mit dem BayernSPD-Konto.

BayernSPD-Konto